Jährlich werden in Deutschland mehr als 140 Milliarden Zigaretten konsumiert, was einem jährlichen Pro-Kopf-Verbrauch von etwa 1700 Stück entspricht. Das Durchschnittsalter, in dem Jugendliche ihre erste Zigarette rauchen liegt unter 14 Jahren.

Gleichzeitig sterben jährlich ca. 140000 Menschen an den Folgen des Rauchens - das sind ca. zwölf mal so viele Opfer wie bei Verkehrsunfällen. Weltweit fordert das Rauchen mehr Todesopfer als jede andere Krankheit. In Deutschland sterben ca. 50% der Raucher an den direkten Folgeerkrankungen ihrer Sucht.

Zusätzlich sterben jedes Jahr ca. 3400 Menschen durch Passivrauchen, der längere Aufenthalt in einem stark verqualmten Raum ist so, als würde man fünf Zigaretten pro Stunde rauchen. Besonders schädlich ist das Passivrauchen für Kinder und für Ungeborene im Mutterleib.


Weitere Zahlen:     http://www.infantologie.de/raucher/statistik.html

             

Der Nichtraucher-Wettbewerb
für 6. bis 8. Schulklassen
mit vielen attraktiven Preisen